Anleitung: So gestalten Sie Ihr Zuhause farbenfroher

Anleitung: So gestalten Sie Ihr Zuhause farbenfroher

Vielleicht kennen Sie diese Situation:

Sie sind daheim und schauen sich in Ihrem weißen Wohnzimmer um – und es schreit förmlich nach Farben. Aber Sie wissen nicht genau, wie Sie es farbenfroher gestalten können.

Oder Sie haben sich vielleicht in ein blaues Kissen verliebt, sind sich aber nicht sicher, ob es zum roten Sofa passt.

Dann sind Sie keine Ausnahme. Es ist nämlich gar nicht so einfach, Farben zusammenzustellen oder die passenden Farben ins Zuhause zu integrieren. ABER es beruhigt das Auge, wenn es Ihnen gelingt, die richtigen Farben mit Ihrer Einrichtung zu kombinieren.

Daher möchten wir Ihnen unsere besten Tipps geben:

✔ Kennen Sie Ihre Farbpalette

Zunächst einmal haben wir für Sie ein geniales Werkzeug, mit dem Sie herausfinden können, welche Farben zusammenpassen – eine Farbpalette:

Diese eignet sich für zwei Dinge:
1) Um einen Überblick über die verschiedenen Farbnuancen zu bekommen
2) Um Kontrastfarben zu finden, die miteinander harmonieren

✔ Hängen Sie Farben gleicher Nuancen an die Wand

Jede Farbe hat verschiedene Nuancen und Nachbarfarben, mit denen sie gut harmoniert. Wenn Sie eine ruhige Optik in Ihrem Zuhause bevorzugen, sollten Sie Poster, Nippes, Kissen etc. in gleichen Farbnuancen verwenden. Sehen Sie einmal hier, wie Rosa-, Orange- und Goldtöne einen harmonischen Eindruck vermitteln.

Weitere Bilder mit Goldtönen anzeigen >>>

✔ Verwenden Sie Komplementärfarben in Ihrer Einrichtung

Mit Hilfe der Farbpalette können Sie auch Komplementärfarben finden, also Kontrastfarben, die gut zueinander passen. So wie Yin und Yang.

Kontrastfarben stehen einander gegenüber in der Farbpalette.

Rot und Grün, Gelb und Lila sowie Blau und Orange sind Komplementärfarben. Das bedeutete, dass sie Gegensätze sind, sich aber dennoch hervorragend ergänzen. Ein solches Paar sorgt für ein lebhaftes und schönes Farbenspiel.

Hier ergeben das rötliche Walk & Talk und das bläuliche Ocean View ein harmonisches Bild:

Doch nicht nur Poster lassen sich in Komplementärfarben zusammenstellen, sondern auch Möbel und Nippes.

Hier ist der bläuliche Tisch mit den goldenen Farben des Posters Sonnengruß kombiniert:

Foto von @okermint 

✔ Finden Sie die richtigen Farben für Ihr Zuhause

Nachdem Sie nun die Farbpalette kennen, ist es Zeit, die Farben in Ihr Zuhause zu bringen.

Gehen Sie zunächst in ein Zimmer, beispielsweise das Wohnzimmer, und schauen Sie sich um. Gibt es bereits einen Farbton, der mehrfach vorkommt? Haben Sie vielleicht Kissen in Blautönen, grüne Pflanzen oder ein rotes Sofa?

Jetzt wissen Sie, welche Farben Sie bereits haben, und können daran anknüpfen.

Vielleicht wird Ihr Wohnzimmer ja auch von Grau und Weiß dominiert. Dann müssen Sie sich entscheiden, welche Farbe Sie gerne damit kombinieren möchten.

Beispielsweise Blautöne:

Poster in Blautönen finden Sie hier >>>

✔ Streichen oder tapezieren Sie eine Wand

Wie bringen Sie nun die gewünschte Farbe in Ihr Zuhause?

Sie können ins kalte Wasser springen und eine ganze Wand streichen oder schön tapezieren.
Eine farbige Wand verleiht einem Raum Leben und hebt die Poster besonders hervor. Sehen Sie hier, wie die schöne Tapete das Poster Woman & Sea hervorstechen lässt

Foto von @okermint

✔ Verwenden Sie Poster und Accessoires

Eine ganze Wand grün zu streichen, ist schon recht drastisch (wenn man nicht so viele Farben gewöhnt ist). Stattdessen können Sie auch kleinere Dinge im gewünschten Farbton wählen. Kissen, Nippes, Decken, Poster oder persönliche Fotos.

Sie brauchen nicht alle genau die gleiche Farbe zu haben, sollten aber schon innerhalb der gleichen Farbskala liegen oder Komplementärfarben sein.

Auf diesem Foto habe ich z. B. die Poster in Grün- und Brauntönen mit Pflanzen und einer Holzbank kombiniert.

Vielleicht haben Sie ja jetzt mehr Mut bekommen, Ihr Zuhause mit Farben einzurichten.

Denken Sie daran, dass Sie ein buntes Poster oder Kissen ganz einfach austauschen können. Und wenn Sie der gelben Wand überdrüssig sind, können Sie sie einfach überstreichen 😉